Herzlich Willkommen!
Am Anfang war das Wort
Eine Frau mit Profil
Biographie
Cast3llo-Workshop 2017
Termine WasWannWo
Schreibklausuren
Lies mal wieder
Bücher
Buchanfänge
Eddy
Ein Geburtstag
und noch ein Geburtstag
Gefunden
Denk Mal!
Kritisches
Die Leser haben das Wort
Schlaglicht
Gedankensplitter
Impressum


Ein Junge bereitet seinen eigenen Geburtstag und den seines Zwillingsbruders vor. Liebevoll räumt er sein Zimmer auf und spricht dabei in Gedanken mit seinem Bruder, der sonst nicht zu Hause lebt. Dabei malt er sich aus, wie er ihm dessen Lieblingskassette vorspielen und dessen Lieblingsgeschichte erzählen wird. Er freut sich darauf, ihm das Schaffell zu schenken, für das er sein Taschengeld gespart hat. Und er erinnert sich an andere Geburtstage, an Weihnachten, an gemeinsame Ferien am Meer. Er weiß, sein Bruder wird andere Geschenke erhalten als er, und er wird die Kerzen auf der Geburtstagstorte allein auspusten, weil sein Bruder das nicht kann...

Tú vienes mañana. Es nuestro cumpleaños. Tendremos una tarta, como todos los años. Y, como siempre, yo apagaré las velas, porque tú no puedes hacerlo. ...


"Himmeltraurig schön!" Urs Lengen-Walker, Schweiz

"Ich studiere Sonderpädagogik in Heidelberg und sitze gerade an meiner Zulassungsarbeit mit dem Titel "Geistige Behinderung in Kinder- und Jugendbüchern und deren Einsatz im Unterricht". Ein Teil dieser Arbeit ist die praktische Umsetzung eines Buches mit Schülern. Nun habe ich seit Wochen nach einem geeigneten Buch gesucht, aber keines gefunden, das meinen Vorstellungen entspricht. Bis Ihr Buch "Ein Geburtstag" in den Handel kam. Ich bin von dem Buch so begeistert, dass ich meinen ganzen Unterricht, den ich zu einem anderen Buch geplant, umgeworfen und jetzt neu angefangen habe, mir zu überlegen, wie ich dieses Buch im Unterricht umsetzen könnte." Lena Labriga, Heidelberg


Doris Meißner-Johannknecht (Text)/ Melanie Kemmler (Bilder):

Ein Geburtstag.

Bajazzo-Verlag, Zürich 2007 ; 14,90 €

(32 Seiten; durchgehend farbig illustriert; für Kinder ab 5 Jahren)

 Un cumpleaños im Lóguez Ediziones Madrid
 

Doris Meißner-Johannknecht (Autorin) und Melanie Kemmler (Illustratorin) erzählen mit knappen Worten und assoziationsreichen Bildern eine Geschichte von zwei Zwillingsbrüdern: Die Brüder haben bald Geburtstag, und einer der beiden bereitet den Geburtstag vor. Aus dessen Perspektive wird im Buch erzählt: über vorherige Geburtstage, über das, was am kommenden Geburtstag wahrscheinlich geschehen wird, über die Freude auf das Eintreffen des Bruders, auch über die Besonderheiten des Bruders. Sein Zwillingsbruder lebt mit schweren Behinderungen: Er kann kaum sehen, nur schwer hören, nicht gehen, und die Kerzen an der Geburtstagstorte kann er auch nicht auspusten.

 

Der behinderte Bruder ist im Leben und in den Gefühlen des „erzählenden“ Kindes sehr präsent. Das Kind spricht mit ihm, auch wenn er nicht da ist, es freut sich auf sein Kommen, es denkt beim Betrachten von Bildern an ihn, es erinnert sich an frühere gemeinsame Geburtstage, aber es kommt ihm auch die Frage in den Sinn „Warum gerade du und nicht ich?“ Und am Ende steht der Satz: „Und doch bin ich glücklich, dass es dich gibt.“

 

Ein Kinderbuch, das zum allmählichen Erschließen der Situation anregt: Erst im Laufe der Erzählung schält sich heraus, was das Besondere an dem Geburtstag ist – nämlich ein Geburtstag eines Zwillingspaares, von dem ein Kind mit Behinderungen lebt und das andere Kind als „nicht behindertes“ Kind den gemeinsamen Geburtstag vorbereitet. Eine einfühlsame Sprache und wunderbar anregungsreiche Bilder animieren Kinder und Erwachsene, sich auf die Sprach- und Bilderzählung einzulassen und sich sensibel in die Situation hineinzufinden. Detailreiche (aber in keiner Weise überladene) Bilder mit sensibel im Raum positionierten Gegenständen und Figuren, die eine kindliche Phantasiewelt schaffen, regen zur intensiven gemeinsamen Betrachtung an. Die Bilder sind weitaus mehr als eine Illustration zum Text – Sprachmelodie und Bilder ergänzen sich auf eine Weise zu einer Einheit, wie man es in Bilderbüchern sonst nur selten findet. Ein anrührendes Buch zu einem Thema, dessen sensible Aufbereitung für Kinder in einem Kinderbuch für diese Altersgruppe (ab 5 Jahren) nicht ganz leicht erscheint. Autorin und Illustratorin ist dies in einer höchst bemerkenswerten Weise gelungen.

 

Einem solch gelungenen, im schweizerischen Bajazzo-Verlag erschienenen Kinderbuch muss man eine große Verbreitung wünschen. Möge es in vielen Kindertageseinrichtungen und bei vielen häuslichen Kinderbuchnachmittagen und –abenden vorgelesen, immer wieder betrachtet und zum Anlass von Gesprächen mit Kindern werden. Ein Kinderbuch, wie man es selten findet und dem man eine große Verbreitung und viele Nachfolger in ähnlicher Qualität wünscht!
Joachim Merchel
(Prof. Dr. Joachim Merchel; Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen)  

Aufgenommen in die Ehrenliste IBBY "Outstanding books - For young people with disabilities 2011"

***2012 erschienen auch als Medienpaket bei MEDIA NOVA Verlag

Weinzierlstraße 13
84036 Landshut


Top