Herzlich Willkommen!
Am Anfang war das Wort
Eine Frau mit Profil
Biographie
Cast3llo-Workshop 2017
Termine WasWannWo
Schreibklausuren
Lies mal wieder
Bücher
Gefunden
Denk Mal!
Kritisches
Die Leser haben das Wort
Schlaglicht
Gedankensplitter
Impressum



Für mich ein unvergessliches Erlebnis
mit nachhaltigen Begegnungen...   
mit einem nachhaltigen Dank an den jetzigen Bürgermeister
von Echternach, Yves Wengler!   
2016           

Liebe Struwwelpippi a. D.

Was habe ich mit einer Freude Charel immer wieder Passagen ("Nix wie weg") daraus laut vorgelesen. Und laut gelacht habe ich, als wir zum Schluss alle im gotischen Haus aufgetaucht sind. Ein herrlicher, sensibler, differenzierter, spannender, anregender, liebevoller Text! (Echt super! :-) Deine Hommage an Echternach und seine Kinder hat mich unwahrscheinlich gefreut und auch gerührt.
Am liebsten möchte ich jedem daraus vorlesen. Und wie toll und wunderbar dosierst du den Stuwwelpeter eingebaut hast! Du merkst, ich bin überzeugt und wie!!!
Zweiter Paukenschlag. Da schlage ich heute morgen das Tageblatt auf und da lese ich, dass die Echternacher Struwwelpippi realistische Geschichten mit Menschen mag, die mutig und aktiv ihr Leben in die eigene Hand nehmen und sich "ohne Hokuspokus am eigenen Zopf aus dem Sumpf ziehen". (...)

Germaine G./Mersch/Luxembourg
Direktesch vum Lëtzebuerger Literaturzentrum


Unvergessliches

April 2009: Volksschule Terfens/Tirol (Unterrichtsreihe: Adjektive)

Liebe tolle Schriftstellerin, fröhliche, ausgeflippte Frau Meißner-Johannknecht!

Wir möchten Sie, liebe, moderne, strahlende Frau Doris in unserer mutigen Runde recht durchgedreht begrüßen. Sie haben die, ein bisschen verrückte Fahrt nach Terfens nicht gescheut. Die spannende Arbeit mit den ehrlichen, wissbegierigen, obercoolen Kindern liegt Ihnen am gut riechenden Herzen. Wir geben Ihnen reich an Ideen gespickten Applaus.

Alexander, Sabine, Luca, Anna, Martin, Jasmin, Bastian, Gizem, Sonja, Feyzi, Sebastian, Oliver,Fabian, Joaquin Fernandez und der Klassenvorstand Helga Jenewein


2011

St.Felix /Südtirol11.04.2011 Briefauszüge   

Ich war sehr überrascht, als ich Sie sah: Sie waren ganz anders, als ich Sie mir vorgestellt habe. Ich war das erste Mal bei einer Autorenbegegnung dabei, deshalb war ich sehr aufgeregt. "Die große Chance" ist ein unglaubliches Buch, ich fand es großartig. Alessandro

Du bist echt eine coole Autorin! Melanie

Mir hat die Autorenlesung sehr gefallen, sie war spitze! Josephine

Es ist schön, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass ich von Ihren Büchern begeistert bin. Aron

Liebe Doris, ich hätte nicht gedacht, dass Sie so cool sind. Ich würde mich freuen, wenn Sie noch einmal bei uns in der Mittelschule St.Felix vorbeikommen würden. Simon

Sie sind die absolut coolste Autorin, von der ich je gehört habe. Sie sind echt eine vorbildhafte Person. Ich bin übrigens der Junge mit dem Ohrring. David

Ich finde es toll, dass Sie sich beim Bücherschreiben einsperren und 12 Stunden nur schreiben. Es ist unglaublich, dass ein so aktiver Mensch wie Sie das schaffen. Ich verstehe es gut, dass Sie danach überglücklich sind. Ich wäre das auch! Sonia

Sie haben einen coolen Look und sind unkompliziert. Doris, Sie sehen noch jung aus und Sie sind für Ihr Alter sehr cool und sportlich. Ihre Autorenlesung war spitze. Sofia

Mir gefällt Ihre Art zu schreiben sehr. Sie müssen und können wirklich stolz auf Ihre Bücher sein. Lisa

Ich lese gerade Ihr Buch "Geisterhaus" - echt cool! Ich finde es toll, dass Sie hyperaktiv sind. Ich habe mir nämlich Autoren immer ruhig und langweilig vorgestellt. Fabian

"Die Autorin versteht es meisterhaft über ihr Leben als Schriftstellerin, ihre Ideenfindung, die Geburt ihrer Hauptfiguren und die Entstehung ihrer Bücher zu erzählen. Dabei trifft sie vor allem mit ihren "Typen" und der besonderen Sprache den Nerv der jugendlichen Schüler." (Schneider, NMS Kundl)
"Bereits im Vorfeld wurde gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern (...) Fragen für die Autorin erarbeitet. Mit ihrer gewinnenden Art gelang es der (...) Autorin die Kinder sofort in ihren Bann zu ziehen. (...) mit viel Witz und Lebendigkeit. (...)
(Mag.Eva Janovsky)

und viele andere mehr!




Top